Denise Schmandt-Besserat

Aus Escola Finaly
Wechseln zu: Navigation, Suche
translation.png (Català) (English) (Español)

Denise Schmandt-Besserat („Vom Ursprung der Schrift“) ist Professorin für Kunst und stellvertretende Direktorin des Instituts für die Erforschung des Mittleren Ostens an der Universität von Texas in Austin. Sie wurde in Frankreich geboren, studierte in Paris an der École du Louvre und kam 1964 in die Vereinigten Staaten, um im Peabody-Museum der Harvard-Universität die archäologischen Sammlungen aus dem Nahen Osten auszuwerten. 1969 begann sie als Mitglied des Radcliffe-Institutes mit einer Untersuchung über die frühesten Formen der Ton-Verwendung im Mittleren Osten.




Weblinks

Meine Werkzeuge